22. Dezember 2015 – weihnachtliche Geigenmusik in der Kinderklinik Höchst

  • Drucken

Dank der wunderbaren musikalischen Begleitung durch die Geigerinnen Verena und Lea Herrmann war es uns auch in diesem Jahr am 22. Dezember 2015 möglich, ebenfalls in der Kinderklinik Höchst einen weihnachtlichen AKIK-Besuch zu machen. Die Erzieherinnen hatten sich gewünscht, gemeinsam über die Stationen zu gehen, worüber wir uns sehr freuten. Es war ein schöner Nachmittag mit Weihnachtsengel und schönen Liedern. Die Kinder kamen oft aus ihren Zimmern und lauschten den Geigen. Auch hier konnten wir dank des Aufrufs des Bürgerinstituts und dank der fleißigen Frankfurterinnen und Frankfurter weitere kleine wunderschön verpackte Tütchen mit verschiedenen „Himmelssternen“ verteilen. J An dieser Stelle danken wir dem Weihnachtmann André Schwanna von Herzen für seine treuen Besuche und Geschenke über viele Jahre mit seinen beiden großartigen Helferinnen Anna Luka und Paulina. Es war eine Freude, dass ihr es immer wieder einrichten konntet, den kleinen und großen Patienten diese Ehre zu schenken. Denn wer sieht schon oft den Weihnachtsmann? Alles Gute auf euren neuen Wegen, es war toll mit euch.

Die tollen Plätzchentüten reichten an diesem Tag sogar noch dafür, dass wir den Kindern im Kinderhaus Frank eine Freude machen konnten. Der Leiter Herr Fuchs nahm diese stellvertretend in Empfang. Auch hier sagen wir herzlichen Dank an alle Plätzchenbäcker.

22. Dezember 2015 – weihnachtliche Geigenmusik in der Kinderklinik Höchst

22. Dezember 2015 – Danke für all die tollen Plätzchentüten

Die Kinder im Kinderhaus Frank freuen sich über die Plätzchen