14. März 2015 – Vollversammlung Kreisfeuerwehrverband

Auch AKIK Frankfurt / Rhein – Main e.V. nahm in diesem Jahr wieder als Fördermitglied an der Vollversammlung des Kreisfeuerwehrverbands der Stadt Frankfurt am Main teil. Nach der Eröffnung, der Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Ehrung der Verstorbenen wurden die Jahresberichte des Stadtbrandinspektors, des Stadtjugendfeuerwehrwarts und des Stadtminifeuerwehrwarts vorgestellt. Dezernent Markus Frank überbrachte die Grüße des Magistrats und Amtsleiter Prof. Reinhard Ries machte deutlich, wie wichtig die Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren und der Berufsfeuerwehr in Frankfurt und Umgebung sind. Er stellte heraus, dass diese Art der optimalen Zusammenarbeit beispielhaft in Deutschland ist und seinesgleichen sucht. Nach den Ehrungen und Grußworten durfte AKIK den Anwesenden die AKIK Arbeit vorstellen und symbolisch einen Rettungsteddy überreichen. Dank der Stiftung Giersch ist es in diesem Jahr wieder möglich, jede Wehr und die Rettungshundestaffel mit jeweils drei AKIK Rettungsteddys auszustatten.

Verabschiedung Gunter Renner Zapfenstreich 14.03.2015

Am Abend fand dann die feierliche Verabschiedung von Gunter Renner als stellvertretenden Stadtbrandinspektors mit einem Zapfenstreich in Nieder-Erlenbach statt.

Auch AKIK bedankte sich mit einem kleinen Sketch durch „ALEX und KIKI“ mit „Schwester Sorgenfrei“ für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschte das Allerbeste.

Verabschiedung Gunter Renner Zapfenstreich 14.03.2015