Stiftung Giersch

Mit ihrem Engagement knüpfen der Frankfurter Unternehmer, Senator E.h. Prof. Carlo Giersch und seine Frau Senatorin E.h. Karin Giersch an die stolze bürgerliche Stiftertradition ihrer Heimatstadt Frankfurt am Main und der Region an.

Der Einsatz des Ehepaares für das öffentliche Gemeinwohl umfasst die Gebiete Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur sowie die Förderung medizinischer Projekte, insbesondere für Kinder und Jugendliche.

Dem Wunsch der Stifter entsprechend unterstützen die Stiftungen u. a. Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen und fördern das interdisziplinäre Arbeiten, um das Verbindende in der Vielfalt zu erschließen und so neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Seit dem Jahre 2010 unterstützt die gemeinnützige  unseren gemeinnützigen Verein Aktionskomitee Kind im Krankenhaus Frankfurt / Rhein – Main e.V. (AKIK) bei dem Projekt Bücherwagen. Gemeinsam möchten wir durch den Einsatz des Bücherwagens mit Kinderbüchern, Bilderbüchern und Jugendliteratur in verschiedenen Sprachen den Krankenhausaufenthalt der Kinder abwechslungsreicher gestalten.

Das Stiftungskuratorium beschloss im Jahre 2011 einstimmig, AKIK auch bei dem Projekt Rettungsteddy®, zu unterstützen. Seit 2012 übergibt Frau Senatorin E.h. Karin Giersch als Schirmherrin dieses Kooperationsprojekts die Rettungsteddys jährlich an die Rettungsdienste der Stadt Frankfurt, Offenbach und Darmstadt, sowie an die Frankfurter Polizei.

Aktivitäten für AKIK:

  • Finanzierung und Übergabe von Rettungsteddys®
  • Bücherwagen für Kinderkliniken

 

Schirmherrin Senatorin E.h. Karin Giersch bei der Übergabe der AKIK Rettungsteddys an die Frankfurter Rettungsdienste